Zuhören – Ein Erfolgsgeheimnis beim Schauspielen

 

dsc_3121

Fanny und ich saßen in einem Café und sie erzählte mir von ihrer letzten Verabredung mit einem Mann, den sie neu kennengelernt hatte. Meine Aufgabe war, ihr zuzuhören und herauszufinden, ob ihre Geschichte wahr ist. Aber nicht nur ich sollte gut zuhören, sondern auch Fanny, obwohl sie die Erzählerin war. Wie aktives Zuhören die Qualität beim Schauspielen verändert, sah ich bei meinem letzten Besuch in der STARTER Schauspielschule.

In Zweiergruppen spielten wir alle dieselbe Szene: Zwei Menschen, die in der Vergangenheit eine Affäre miteinander hatten, treffen sich. Eine/r von ihnen erzählt, dass seine/ihr Verlobte/r krank sei. Statt seinem/ihrem Gegenüber Mitgefühl entgegen zu bringen, zeigt sich der/die andere spöttisch und boshaft mit dem Kommentar: „Dann weiß ich ja jetzt, warum du ihn/sie heiraten willst.“ Daraufhin entwickelt sich ein Streit, bei dem Vorwürfe und Kritik geübt werden und letztendlich gehen die zwei wutentbrannt wieder getrennter Wege.

An diesem Tag haben wir versucht, unserem Partner zuzuhören, uns auf ihn einzulassen, uns Zeit zu nehmen, um das, was der Partner sagt, auf uns einwirken zu lassen und dementsprechend zu reagieren. Dabei entsteht eine Beziehung zwischen uns, die für den Zuschauer sichtbar ist und den Schauspielern ermöglicht, die Geschichte „echt“ aussehen zu lassen. Ohne das Zuhören wäre es uns nicht gelungen, uns auf den Partner zu beziehen und alles, was wir gesagt haben, hätte wie ein lebloser Monolog geklungen. Wir hätten nicht miteinander gespielt, sondern nur jeder für sich.

Nach dieser Übungsstunde wurde mir noch klarer, wie wichtig Zuhören wirklich ist – nicht nur beim Schauspielen, sondern auch im realen Leben. Wie der Dalai Lama einmal so schön sagte: „Wer spricht, wiederholt nur, was er eh schon weiß. Wer aber zuhört, kann unter Umständen etwas Neues lernen.“ Und in einem Gespräch kann man nicht nur Wertvolles für das Leben lernen, sondern auch viel über den Gesprächspartner und noch wichtiger: über sich selbst.

Advertisements

Autor: metropolenherz

Ich bin Thao Tran - Studentin, Reisende, Kunst- und Literaturliebhaberin. Ich freue mich über deinen Besuch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s