Interview mit Konrad und Jin von BROX

to-go-cup-m-6
© BROX

Vor ein paar Jahren traf ich Konrad Kaspar Knops und Jin-Woo Bae auf einer Geburtstagsparty. Es war die Zeit, als sie gerade dabei waren, BROX zu planen. Mittlerweile ist das Superfood bereits auf dem deutschen Markt und genießt große Aufmerksamkeit. Als Paleo-Anhängerin verfolge und bewundere ich seit langem das coole Projekt und freue mich sehr, dass Konrad und Jin sich die Zeit genommen haben, alle meine Fragen zu beantworten. 

team-brox
Konrad Kaspar Knops und Jin-Woo Bae © BROX

Metropolenherz: Wann kam bei euch zum ersten Mal die Idee für BROX und was hat euch damals inspiriert? 

BROX: Wir selbst ernähren uns jetzt seit ungefähr 4 Jahren nach dem Paleo-Prinzip, also der modernen Jäger und Sammler. Wir haben im Zuge dessen von der Wirkung der Knochenbrühe und der Kollagene auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden erfahren. Vor ca. 2 Jahren ging der Trend von Knochenbrühe To-Go als Alternative zu Kaffee To-Go in New York los. Bei unserer Recherche konnten wir nirgends „Knochenbrühe“ im deutschen Einzelhandel finden und uns war schnell klar: Da müssen wir etwas machen!

M: Wie habt ihr das Projekt geplant und durchgeführt? Habt ihr Unterstützung bekommen? 

B: Zunächst haben wir zu zweit sehr viel recherchiert, an dem Rezept gefeilt, den Markenauftritt vorbereitet, etc. Wir haben soweit versucht, alles selbst zu machen. Bei bestimmten Dingen haben hier und da Hilfe in Anspruch genommen, als es z.B. um die Programmierung der Website ging. Die Vorbereitungszeit hat im ganzen schon ca. 1 Jahr in Anspruch genommen. Nach ca. 1,5 Jahren hatten wir dann endlich das Produkt in der Hand: Brox im 580ml Glas.

brox-im-quadrat
© BROX

M: Ihr habt “Next Organic Start Up” und “Gastrogründerpreis” 2016 gewonnen. Wie hat sich euer Leben danach bzw. allgemein mit BROX verändert? 

B: Wir sind unglaublich stolz auf unsere Arbeit und sind dankbar dafür, dass sie so viel Anerkennung erfahren hat. Es ist immer schön, eine Auszeichnung zu bekommen, weil man noch mal die Bestätigung dafür erhält, dass die Vision, die man hat, auch von den Leuten angenommen wird. Durch die Preise haben wir natürlich mehr mediale Aufmerksamkeit erhalten, aber wir haben vor allen Dingen auch sehr hilfreiche Unterstützung in Form von Coachings oder Networking gewonnen. Brox hat unser Leben schon sehr verändert. Wir waren beide vorher schon selbständig, aber ein Produkt auf den Markt zu bringen, das ist noch mal eine ganz andere Nummer. Vor allem, weil wir ja beide nicht aus dem Bereich Food Business kommen. So lernt man tagtäglich Neues hinzu und man muss auch einige Hürden nehmen und auch Niederlagen einstecken können. Letztendlich ist es eine turbulente aber auch spannende Reise und wir sind extrem dankbar für die Erfahrungen und auch die neuen Freunde und Wegbegleiter, die wir auf unserem Weg dazugewonnen haben.

M: Was macht BROX besser als gewöhnliche Knochenbrühe? Was ist euer Lieblings-BROX-Rezept?

B: Es gab ja vor Brox keine “Knochenbrühe” auf dem deutschen Markt. Was uns besonders macht: Wir kochen Knochen von Weiderindern 18 Stunden lang in Quellwasser mit Gemüse und Kräutern. Alles in Bio-Qualität, alles aus Deutschland. Die 18 Stunden Kochzeit sind essentiell, um die ganzen Nährstoffe, die das Tier in den Knochen eingelagert hat, auszukochen und in der Brühe zu konservieren. Wir verwenden nur die besten Zutaten und geben nichts rein, was nicht auch in eine hausgemachte Brühe kommen würde, also keine Geschmacksverstärker, Aroma-, Farb- oder Konservierungsstoffe. Unsere Kunden können außerdem genau nachvollziehen, wo die Knochen für unsere Brühe herkommen.

Unser Lieblings-Rezept verändert sich ständig. Und das ist wohl auch das besondere bei Brox: sie ist so extrem vielseitig! Sie dient als Basis für Suppen und Soßen, verfeinert und veredelt Gerichte, und sorgt einfach dafür, dass alles besser schmeckt. Man kann Brox mit etwas Weidebutter und Ingwer aufshaken und trinken oder sie bildet die Basis für eine dekadente Soße, womit ein gewöhnlicher Braten zum Festmahl wird. Unsere Community postet ihre Kreationen mit Brox in Our Broth Stories und wir sind immer wieder erstaunt, wie einfallsreich die Leute mit Brox kochen.

leonard_mechineau_brox_194
© Leonard Mechineau

M: Neben BROX habt ihr noch andere erfolgreiche Projekte wie LOVT, ximple und Urban Health. Habt ihr weitere Projekte geplant? 

B: Erst einmal wollen wir Brox richtig in die deutsche Markenlandschaft integrieren. Dorthin geht im Moment unser ganzer Fokus und unsere ganze Energie. Aber wir haben in der Tat mit der Zeit viele schöne Ideen gemeinsam gesammelt – es gibt noch einige Pfeile im Köcher! Man darf also gespannt sein, was noch kommt – wir sind es auch, weil wir an uns selbst die höchsten Ansprüche haben. Aber jetzt gilt es erst mal im Hier und Jetzt zu sein und das aktuelle Projekt in allen Zügen zu erfahren und zu genießen.

M: Gibt es eurer Meinung nach ein Patentrezept für ein gesundes Leben? 

B: Es gibt kein Patentrezept, weil Menschen sehr verschieden sind und auch der Lebensalltag sich bei jedem anders gestaltet. Aber wenn man es “Richtlinien” nennen mag, dann lauten sie bei uns: Iss echte Lebensmittel. Iss viel Buntes. Iss nichts, was Oma auch nicht essen würde. Gehe ins Grüne. Atme tief. Tanke Sonne, aber übetreibe es nicht. Bewege dich ausreichend. Mache körperliche Übungen, die nachhaltig sind und die du auch bis ins hohe Alter noch ausführen kannst. Schlafe genügend. Halte dich möglichst an den zirkadischen Rhythmus und versuche, zur späten Stunde den Konsum von blauem Licht zu vermeiden. Manage deinen Stress. Wenn Stress sich nicht vermeiden lässt: Atme tief, gehe ins Grüne. Pflege deine sozialen Kontakte. Nimm dir Zeit für deine Familie. Es gibt immer Zeit für ein Bierchen mit deinen Freunden. Verwirkliche dich selbst. Habe Angst…und dann mach es einfach!

M: Vielen lieben Dank für das sehr inspirierende Gespräch und alles Gute für die Zukunft!

 

dsc05161
Knochenbrühe to go gefällig? © BROX
Advertisements

Autor: metropolenherz

Ich bin Thao Tran - Studentin, Reisende, Kunst- und Literaturliebhaberin. Ich freue mich über deinen Besuch.

Ein Gedanke zu „Interview mit Konrad und Jin von BROX“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s