Ein Freund

thumb_DSCF1027_1024

Die Sonne scheint durch den dunklen Vorhang meines Schlafzimmers. Ich wache unter der Decke auf und versuche, mich zu erinnern. Wie spät ist es? Wie lange habe ich geschlafen? Ich setze mich auf und spähe durch einen Spalt in den Garten. Der Winter macht es einem schwer, die Tageszeit zu erraten. Ohne zu wissen, warum, spüre ich eine leichte Melancholie, die in meiner Brust emporsteigt. Alles ist beim Alten geblieben. Aber irgendetwas fühlt sich anders an.

Und dann wird mir klar, was sich verändert hat.

Ich schreibe dir und frage dich, wie du dich fühlst. Es ist so, als würde ich nach einer Erlaubnis für meine innere Ruhe suchen. Du solltest mir versichern, dass wir das Richtige getan haben – was du dann auch tust. Du bist eben ein guter Freund. Du verstehst etwas davon, mich zu beruhigen.

Und als die Ruhe von mir Besitz ergriffen hat, wage ich es endlich, dem fremden Tag entgegen zu treten. Die Tram trägt mich durch die stille und verträumte Straße und schließlich endet die Fahrt. Ich folge dem Strom hinaus. Ich gehe über den Alexanderplatz und dringe mit meinem Blick in die unbekannten, beschäftigt wirkenden Gesichter. Niemand von ihnen wird sich je an mich erinnern. Aber du, du wirst mich immer in deinem Geiste tragen, genau wie ich dich.

Plötzlich singt der Straßenmusiker ein Lied über eine verlorene Liebe. Er macht es nicht besonders gut. Ich muss schmunzeln, weil ich mir vorstelle, was du sagen würdest, wenn du hier wärst. Ich kenne dich eben sehr gut. Das ist das, was uns verbindet.

Man sagt, dass die Großstadt das Herz erkalten lässt. Doch ich gehöre anscheinend zu den Glücklichen, die das Feuer immer in sich tragen. Und ich weiß, dass die Großstadt mein Zuhause bleibt, solange du mein Verbündeter bist. Jedes Herz braucht einen Freund. Und das bist du für mich. Ein Freund.

Advertisements

Autor: metropolenherz

Ich bin Thao Tran - Studentin, Reisende, Kunst- und Literaturliebhaberin. Ich freue mich über deinen Besuch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s